VERTEIDIGUNG IN STRAFSACHEN

Diese Webseite verwender Cookiers. Cookies erliechtern die Bereitstellung unserer Dineste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr informationen.

_____________________________________________________

KINDERPORNOGRAFIE

Strafrechtskanzlei Frank Duic, Alstadener Straße 99, 46049 Oberhausen

Besitz und Verbreitung kinderpornografischer Schriften (§ 184 b StGB) 

Als Rechtsanwalt für die Verteidigung bei dem Vorwurf von Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie dürfen wir Ihnen unsere Dienstleistung anbieten.

Eine Bestrafung kann bereits bei zufälligen Funden von kinderpornographischen Schriften erfolgen. Grundsätzliche gelangen alle Daten zumindest zeitweise in den Cachespeicher eines Rechners, sodass man bereits hiermit automatisch Besitzer kinderpornographischer Schriften wird, was den Tatbestand des § 184b StGB erfüllt.

 

Eine Beratung durch unsere Kanzlei bei Vorwurf der Kinderpornografie kann dabei helfen, Fehler zu vermeiden und viele Nerven zu sparen!

 

Die Folgen für Beschuldigte sind schwerwiegend:

 

Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmen aller Rechner und Speichermedien, die Konfrontation der Familie und des sozialen Umfelds mit dem Tatvorwurf und sogar arbeitsrechtliche Verdachtskündigungen können erfolgen.

 

Die Handhabung der Staatsanwaltschaften hinsichtlich der auffindbaren Mengen an verbotenen Bildmaterial ist höchst uneinheitlich.

Auch die Sanktionen bei variieren stark.

Nehmen Sie ein Strafverfahren wegen Verbreitung von Kinderpornografie ernst, denn dieses Delikt wird regelmäßig von den Gerichten hart bestraft werden. Dennoch kann in einigen Verfahren eine Einstellung bzw. eine geringere Freiheitsstrafe auf Bewährung erwirkt werden.

Der Beschuldigte wegen Kinderpornografie ist hier daher allein nicht imstande, sich durch ein derartiges Verfahren wegen Kinderpornografie zu bringen.
  • Lassen Sie sich nicht einwickeln!
  • Es gilt auch hier: Erst Anwalt einschalten, dann reden!

 

_________________________________________________________________________________________

 Wir bieten eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem Fall.

 

Terminland.de - Termin jetzt online buchen

 

Kontakt nach vorläufiger Festnahme/Wohnungsdurchsuchung

Nach vorläufiger Festnahme oder Wohnungsdurchsuchung können Sie auch unverbindlich und kostenlos mit mir per eMail (info@strafverteidigungoberhausen.de) Kontakt aufnehmen. Durch den E-Mail-Kontakt entsteht noch kein Mandatsverhältnis. Anwaltskosten entstehen erst, wenn ich Sie ausdrücklich darauf hingewiesen habe. 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

FAQ: Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie

Was ist Kinderpornografie?

Kinderpornografisch sind pornografische Schriften, wenn sie den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Gegenstand haben. Geben diese ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen wieder, ist zudem der Besitz bzw. die Besitzverschaffung unter Strafe gestellt. Ein Kind ist eine Person unter vierzehn Jahren.

Wann machen Sie sich strafbar?

Strafbar ist nach § 184 Abs. 3 StGB nicht nur der Besitz oder der Verkauf, sondern auch das Anbieten, Vorrätighalten und Bewerben. Im Zweifel kann davon ausgegangen werden, das jegliche Handlungen im Zusammenhang mit Kinderpornografie unter Strafe gestellt wird.

Wie werde ich bestraft?

Die Herstellung, Verbreitung sowie der Besitz von kinderpornografischen Schriften werden mit einer Freiheitsstrafe von mindestens 3 Monaten und bis zu 10 Jahren bestraft. Der Versuch ist ebenfalls unter Strafe gestellt. Sie werden angeklagt oder erhalten einen Strafbefehl.

Wie und welche Daten werden von der Polizei gesichtet?

Bei einer Hausdurchsuchung werden Ihr Computer und/oder Laptop und CDs beschlagnahmt. Die Polizei wird das Programm Perkeo (Datenscanner gegen Kinderpornografie: www.perkeo.net) einsetzen, um die Daten zu scannen. Sodann werden Ordner und Programme überprüft und auch nachgeschaut, welche Daten gelöscht wurden. Die Polizei umgeht dabei natürlich jegliche Kennworte und Schutzmechanismen. Das Passwort wird einfach entfernt.

Wie erlangt die Polizei im Internet Kenntnis von Kinderpornografie?

Durch Landeskriminalämter werden anlassunabhängige Recherchen in öffentlichen Datennetzten nach Kinderpornografie durchgeführt. Die Ermittler schleusen sich auch in versteckte Tauschringe ein. Über die IP-Adresse werden sodann die Täter ermittelt.  Durch Hausdurchsuchungen und Beschlagnahme von Computern bzw. Laptop gelangen die Ermittler auch an andere potentielle Täter, z. B. durch E-Mail Adressen mit Datenanhängen. Gegen diese Personen wird dann ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und ggf. eine Hausdurchsuchung durchgeführt.

 

Die In­for­ma­tio­nen auf die­ser Seite stel­len keine in­di­vi­du­elle Rechts­be­ra­tung dar. Man­dats­ver­hält­nisse kön­nen durch die Nut­zung der Web­site nicht ent­ste­hen.

 

© 2020 ANWALT FRANK DUIC,
ALSTADENER STR. 99, 46049 OBERHAUSEN